Warum ist Olivenöl so gesund?

Olivenöl hat eine lange Geschichte als gesundes Nahrungsmittel und wird bereits seit der Antike als Teil der mediterranen Ernährung geschätzt. Heute ist wissenschaftlich längs nachgewiesen, das Olivenöl eine bestimmte Schutzwirkung für die Gesundheit hat. Doch was macht Olivenöl eigentlich so gesund? In diesem Blogbeitrag erfährst du, welche gesundheitsfördernden Eigenschaften Olivenöl hat und warum es ein wichtiger Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung ist.

Darum ist Olivenöl so gesund! Die Schutzwirkung auf unsere Gesundheit.

Olivenöl ist reich an gesunden einfach ungesättigten Fettsäuren und Antioxidantien. Seine Inhaltsstoffe machen es zu einem der gesündesten Öle überhaupt und verleihen ihm zahlreiche gesundheitsfördernde Merkmale.

Es bekämpft im menschlichen Körper freie Radikale und Entzündungen, wodurch es zu herzgesunden Nahrungsmitteln gezählt wird. Dabei gilt: Je mehr sekundäre Pflanzenstoffe im Olivenöl enthalten sind, umso höher und effektiver der gesundheitliche Schutz.

Zudem kann Olivenöl im Rahmen einer mediterranen Ernährung bei der Stabilisierung des Blutzuckerspiegels helfen. Wer Olivenöl regelmässig zu sich nimmt, kann sogar einem Knochenschwund entgegenwirken und unterstützt seinen Körper beim Bekämpfen von Krebszellen.

Olivenöl welches in ein Schälchen zum probieren gelehrt wird.

Diese Verbindungen und Vitamine sind im Olivenöl enthalten

  • Phenolische Verbindungen, Antioxidantien: Vanillinsäure, Kumarsäure, Kaffeesäure, Tyrosol und Gallussäure gelten als hochwirksame Antioxidantien. Natürlich hängen diese von der Reife, und Qualität der Olivenfrüchte ab. Olivenöl ist reich an Pflanzenstoffen wie Phenolen, Polyphenolen und Antioxidantien. Diese wirken als Schutzstoffe Antioxidativ und Entzündungshemmend und schützen so die Zellen des Körpers.
  • Ungesättigte Fettsäuren: Olivenöl enthält lebensnotwendige einfach ungesättigte Fettsäuren z.B. Ölsäure sowie auch mehrfach ungesättigte Fettsäuren wie z.B. Linolsäure und Omega-3-Fettsäuren. Diese Fettsäuren sind besonders wichtig für das Herz-Kreislauf-System und für eine gesunde Entwicklung des Gehirns, sowie des Nervensystems.

  • Geschmacksstoffe: Mehr als 70 Geschmacksstoffe sind in Olivenöl enthalten.

  • Vitamin E: Kann vor oxidativen Angriffen schützen, da es als Antioxidant wirkt. Es wirkt sich zudem positiv auf Herz, Gefässe und den ganzen Körper aus. Es gibt sogar wissenschaftliche Befunde, die dafür sprechen, dass Vitamin E Krebserkrankungen vorbeugt.

  • Phytosterine: Sind für die cholesterinsenkenden Eigenschaften des Olivenöls auf das schädliche LDL-Cholesterin verantwortlich.

Demnach liefert hochwertiges Olivenöl viele Vorteile für die menschliche Gesundheit:

  • senkt das „böse“ LDL-Cholesterin
  • positiver Einfluss auf das Herz-Kreislauf-System
  • senkt das Risiko für Depressionen und Krebs
  • fördert gesunde und zarte Haut
  • reguliert Bluthochdruck, Übergewicht und Diabetes
  • positiver Einfluss auf 100 Gene
  • natürlicher Blutverdünner
  • wirkt gegen Alzheimer

 

Fazit:

Qualitatives Olivenöl ist ein sehr gesundes Nahrungsmittel, das viele Vorteile für unsere Gesundheit bietet. Es hat entzündungshemmende Eigenschaften und beugt vielen Krankheiten vor. Ein qualitatives Olivenöl ist somit ein wertvoller Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung.

Olivenöl ist nicht nur gesund, sondern auch lecker und vielseitig einsetzbar. Auf unserer Webseite stellen wir dir einige gesunde Olivenöl-Rezepte vor, die du einfach zu Hause nachmachen kannst. Von Salaten über Pasta bis hin zu gegrilltem Gemüse - mit Olivenöl kannst du fast jedes Gericht aufwerten.

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.